Silikonprojekt

Eigentlich war ich immer auf der Seite der Silikon-Gegner. Ich war mir sicher, dass Silikone meinen Haaren schaden und habe sie komplett aus meiner Haarroutine gestrichen. Alles was ich noch an Produkten da hatte, habe ich verschenkt und danach immer darauf geachtet Produkte ohne Silikone zu kaufen. Vor ein paar Monaten kam mir dann aber immer häufiger der Gedanke, dass die Eigenschaften der Silikone doch auch bewusst zum Vorteil, nämlich zum Schutz der Haare dienen könnten.

Meine Haare neigen dazu ab dem 2. Tag nach der Wäsche sehr zu verknoten und zu verfilzen. Die Oberfläche der Haare wirkt einfach aufgerauter als direkt nach der Wäsche. Ausserdem werden die Enden immer trockener je länger ich sie nicht gewaschen habe. Dieses Problem habe ich aber schon lange und anfangs hatte ich meine Locken jeden morgen mit Wasser aufgefrischt, aber mittlerweile dauert mir das Trocknen danach einfach zu lange.

Nun möchte ich Silikone von Juni bis Juli mal bewusst einsetzten. Ich erhoffe mir eine geglättete Haarstruktur und weniger verknoten. Ich kann mir nicht vorstellen, dass in dieser Zeit mehr Spliss erzeugt wird oder die Haare trockener werden, da ich die Silikone ja bewusst einsetzte und einigermassen weiss, welche Silikone wo enthalten sind. Ob ich mit dieser Annahme richtig liege, werde ich dann sehen. Jetzt zeige ich dir noch welche Produkte in dieser Zeit zum Einsatz kommen werden.

Als Schampoo und Conditioner werde ich hauptsächlich die beiden Produkte von der alten Curvaceous Reihe von Redken benutzen. Das Schampoo ist silikonfrei, was mir wichtig ist. Auf der Kopfhaut möchte ich keine Silikone haben. Die Spülung enthält Silikone, die wasserlöslich sind.

IMG_6690

 

Als Haarmaske werde ich die GUHL Feuchtigkeitsaufbaumaske verwenden. Diese enthält nicht wasserlösliche Silikone.

IMG_7586

Ausserdem habe ich zwei Haaröle, welche ich dann einsetzen werde. Das wäre zum einen das GUHL Tiefenaufbau Haaröl und zum anderen das Paul Mitchell Skinny Serum. Ich werde die Öle als Leave-in nach der Haarwäsche benutzen.

IMG_7577

Damit ich hoffentlich kein Silikon Build Up bekomme, werde ich ca. alle 2 Wochen von Redken das Hair Cleansing Creme Schampoo anstelle des Curvaceous Schampoo benutzen.

IMG_7579

Wenn ich die Haare danach föhne möchte benutze ich das Cloud Nine Magical Quick Dry Potion als Hitzeschutz.

IMG_7581

Die Locken zusätzlich stylen werde ich wahrscheinlich nicht. Ich möchte keine Stylingmittel wie Gel oder Schaum benutzen, da dies das Ergebnis auch verfälschen könnte. Ich bin mir ziemlich sicher, dass die Locken sich schnell aushängen und ich die nächsten zwei Monate eher mit Wellen rumlaufen werde. Trotzdem bin ich sehr gespannt und freue mich auf diese Zeit.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s